Höchste Baum der Welt






Höchste Bäume der Welt (Art)

Die höchsten Bäume der Welt sind die Küstenmammutbäume (Sequoia sempervirens). Sie kommen natürlich nur in einem engen Gebiet an der amerikanischen Westküste (im Norden des Bundesstaats Kalifornien und im Süden des Staates Oregon) vor. Der höchste Baum auf der Erde, der Küstenmammutbaum, wird bis zu 115 Meter hoch.

Die meisten der riesigen Pflanzen werden aber nicht höher als 60  bis 90 Meter. Es ist ein Nadelbaum und gehört zu den Zypressen.


Bild: © urosr - Fotolia.com

, Küstenmammutbaum

Im Englischen heißt der größte Baum der Welt California Redwood - wohl nach dem Redwood Nationalpark benannt, in dem viele Küstenmammutbäume wachsen. Dieser interessante Nationalpark ist etwa 250 km nördlich von San Francisco in Kalifornien unweit der Pazifik-Küste. Die Bäume werden sehr alt (teils über 1000 Jahre) und sind erst nach mehreren hundert Jahren ausgewachsen. Auch in Südeuropa und England wurden solche Bäume künstlich angepflanzt. Es bleibt abzuwarten, ob sie auch dort solche Höhen erreichen. In Deutschland gibt es ebenfalls Anpflanzungsversuche. Schwierigkeiten bereiten den höchsten Bäumen hier jedoch die teils sehr tiefen Temperaturen im Winter.

Der höchste Baum der Welt (einzelner Baum)

Der höchste Baum der Welt steht im Redwood Nationalpark in Kalifornien und ist knapp 116 Meter hoch. Dem in Amerika sehr berühmten Küstenmammutbaum wurde der Name "Hyperion" verliehen. Der Baum ist etwa 800 Jahre alt. Der genaue Standort wurde aus Angst vor zu vielen Schaulustigen im ökologisch sensiblen Nationalpark nie veröffentlicht. Wäre die Baumkrone des Hyperions nicht von Spechten geschädigt, wäre der Hyperion sogar noch etwas höher.

Der höchste Baum in Deutschland und Europa (einzelner Baum)

Der höchste Baum in Deutschland steht vermutlich in Freiburg. Es ist eine Douglaskiefer. Sie hat eine Höhe von 63,33 Meter. Die Baumart stammt eigentlich aus den USA, wird aber auch bei uns in Mitteleuropa zur Produktion von Holz angepflanzt. Der höchste Baum Deutschlands ist auch möglicherweise der höchste Baum in Europa. Man kann ihn im Stadtwald von Freiburg im Arboretum Freiburg-Günterstal bewundern. Der botanisch richtige Name der Nadelbaumart ist eigentlich Douglasie, da es sich nicht, wie viele Laien annehmen, um eine Kieferart handelt


Stämme einer Douglaskiefer, dieser Art sind die höchsten Bäume Deutschlands.

Die höchste einheimische Baumart in Deutschland und Europa ist die Weiß-Tanne. Einige Exemplare wurden unter idealen Bedingungen schon über 55 Meter hoch.

 

Startseite


Geographie
Größte Staaten Erde
Höchste Berge Erde
Längste Flüsse Erde
Größte Städte Erde
Tiefster See
Kleinstes Land
Höchster Wasserfall
Größte Wüste
Gefährlichste Land der Welt
Gefährlichste Stadt der Welt
Gefährlichste Stadt Europa
Höchster Berg Spanien
Höchster Berg von Italien
Höchster Berg Österreich
Höchster Berg Schweiz
Höchste Berg der Alpen
Höchster Berg Afrika
Höchster Berg Australien
Höchster Berg Amerika



Mensch und Natur
Größte Mensch

Höchste Baum der Welt
Größte Katze der Welt
Größte Säugetier
Gefährlichste Tier
Gefährlichste Hai
Größte Hai
Größte Insekt der Welt

Wärmste Stadt Deutschland

Verkehr
Größte Flughafen Welt
Größte Flugzeug der Welt
Schnellste Flugzeug
Teuerste Auto der Welt

Höchste Bahnhof Europa
Höchste Bahnhof Deutschland

Größter Hafen der Welt
Größter Hafen Europa

Größter Hafen Deutschland

Gebäude und Städte
Größte Haus der Welt
Teuerste Stadt in Deutschland

Unis Deutschland
Größte Universität
Älteste Universität

Erfinder
Erfinder Rad
Erfinder Dampfmaschine
Erfinder Auto
Erfinder Fahrrad
Erfinder Telefon
Erfinder Fernseher



Sport
Teuerste Fussballer
Weltrekord 100m

10000 Meter Weltrekord
Weltrekord Weitsprung
Weltrekord Hochsprung
Weltrekord Kugelstoßen
Weltrekord Speerwerfen
Hammerwerfen Weltrekord
Weltrekord Marathon